Kroatien – Rijeka und Opatija


Unsere Unterkunft zu Ostern in Slowenien haben wir ja unter anderem deshalb ausgesucht, weil der Ort sowohl nach Italien als auch nach Kroatien nur einen Katzensprung entfernt war. Durch glückliche Umstände hatten wir ja ab Freitag schon die Möglichkeit wegzukommen, so entschlossen wir uns kurzerhand, nicht nur die slowenische Küste, sondern auch Kroatien und auch Italien (Beiträge kommen noch).

Zu der Unterkunft erzähl ich Euch was, wenn ich über die slowenische Küste berichte, heute nehme ich Euch aber mit nach Kroatien.

Über einen waldigen wilden Weg geht es von Podgorje wo unsere Unterkunft lag, nach Kroatien, geschätzt eine halbe Stunde sind wir gefahren, da kann ich aber keine genauen Angaben machen. Jedenfalls keine Autobahn, sondern eine Straße die wie eine Nebenstraße aussieht. Es gibt aber einen eigenen Grenzübergang und der ist von 6-22 Uhr besetzt. Danach kann man diesen Weg nicht mehr nehmen um von Slowenien nach Kroatien zu kommen.

Rijeka:

Die Auswahl fiel nicht schwer
An diesem Tag fiel die Auswahl auf Rijeka

Rijeka, Marktplatz
Der eigentliche Grund warum ich meinen Mann nach Rijeka gejagt habe, war der Markt. Vor Jahren war ich schon mal da,..und der hat mich damals schon fasziniert.

Zitronen vom Markt
Zitronen..diese waren von der Insel Vis

Markt in Rijeka

Rijeka

Rijeka
🙂

Rijeka

Und auch der Yachthafen ist sehenswert
Rijeka Yachthafen

Rijeka (3)

Trsat von Rijeka aus
Von Rijeka aus hat man einen guten Blick auf Trsat, da waren wir schon vor ein paar Jahren, und es gibt schon einen Bericht darüber.

Rijeka

vor Anker die I Nova in Rijeka
Die I Nova ankerte auch in Rijeka, ich hab nach dem Schiff gegoogelt und bin auch fündig geworden. Immer wieder ärgere ich mich, dass ich mir die Namen der Yachten nicht merke, dabei will ich doch immer wissen, wem diese Luxusdinger gehören,..mir leider nicht. Diesmal aber habe ich das Schiff UND den Namen fotografiert gg.

Nachdem es dann (wieder mal) in Rijeka zu regnen begonnen hat, sind wir weiter die Küste entlang gefahren, Richtung

Opatija

walk of fame Opatija Oliver Dragojevic
Nicht nur in Hollywood gibt’s einen Walk of Fame, nein, auch in Opatija in Kroatien gibt es einen solchen. Nicht nur (uns) nicht bekannte Künstler, Sportler und andere Prominente sind hier verewigt sondern auch uns bekannte Menschen sind da verewigt:
Nikola Tesla – Erfinder
Goran Ivanišević – Tennisspieler
Und auch dieser Herr, der hier gleich für uns singen wird:

Oliver Dragojevic

Und noch ein paar Bilder inkl. der auffälligen Osterdeko 😉

Opatija

Opatija Osterdeko

Opatija (4)

Opatija (3)
Immer wieder Spuren der KuK Zeit.

Opatija (2)

Mein Mann mit der Jungfrau mit der Möwe in Opatija
Zum Schluß zeig ich euch noch meinen Mann, der sich wie immer mit schönen jungen Damen schmückt. :-). In diesem Fall mit der Jungfrau mit der Möwe.

Ich hoffe ich konnte Euch ein bissl Lust machen, Rijeka und Opatija zu besuchen, ich selber könnt ja schon wieder losfahren;-)

Schönen Tag!

Advertisements

6 Gedanken zu “Kroatien – Rijeka und Opatija

  1. Hallo Monika, du bist im Spam bei mir gelandet, ich hab keine Ahnung warum…grrr

    Also, ich würde auf jeden Markt am Balkan immer wieder hinwollen ggg…auch der in Sarajevo ist ganz toll!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende, Sonne haben wir ja keine leider ..seufz

    Gefällt mir

  2. Hallo Sina,

    ich kann mir gut vorstellen, dass Dich dieser Markt ein zweites Mal anlockt. Der würde uns auch gefallen. Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße,
    Monika

    Gefällt mir

Über deine Meinung freuen wir uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s